Mehr Komfort, Fun und Action in der Schlick 2000

Seit Langem schon steht der Name Schlick 2000 für großen Familienspaß und ein herrliches Pistenangebot in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. In der Wintersaison 2017/2018 präsentiert sich das Skizentrum nun noch komfortabler, noch pisten- und schneereicher und sogar als Eventschauplatz.

Schlick 2000 – neue Sesselbahn mit Komfort & Panorama

Komfort inklusive Topaussicht, das erwartet den Wintersportler ab der neuen Skisaison 2017/2018 in der Schlick 2000. Denn das Skizentrum ersetzte den bisherigen Kreuzjochschlepplift durch eine neue Panorama-Komfortsesselbahn und bietet seinen Gästen nun einen noch bequemeren und angenehmeren Aufstieg. In nur drei Minuten und 40 Sekunden und mit einer Förderkapazität von 2.000 Personen pro Stunde bringt die neue Vierer-Panoramasesselbahn die Skifahrer und Snowboarder von der Talstation auf 1.913 Metern hinauf zur Bergstation auf 2.112 Metern. Mit einer Geschwindigkeit von 2,6 Metern pro Sekunde wird dabei eine Strecke von 577 Metern mit insgesamt 199 Höhenmetern zurückgelegt. So erreicht man das Panorama-Restaurant und den Startpunkt am Kreuzjoch schnell und ohne Wartezeit.

Schlick 2000 – noch mehr Pisten- und Schneevergnügen

Zu mehr Komfort kommt auch mehr Spaß: Denn gleich zwei neue Pisten sorgen für reichlich Fun und Action. Der neue, schwarze „Panoramaschuss“ lockt mit einer Länge von rund 600 Metern, einer durchschnittlichen Breite von 25 Metern und einem Gefälle von durchschnittlich 40 Prozent. Die Piste bietet somit ideale Trainingsbedingungen und stellt selektive Anforderungen an das skifahrerische Können.

Etwas gemütlicher ist die neue, rote „Hohes-Laub-Abfahrt“ mit 800 Metern Länge, einer Breite von 28 Metern und einem durchschnittlichen Gefälle von 25 Prozent. Sie lädt zu moderaten sportlichen Abfahrten ein und gibt den Blick auf die traumhafte Gebirgskette der Kalkkögel frei.

Beide Pisten treffen sich an der Talstation der neuen Vierer-Panoramasesselbahn wieder. Zusammen mit der bestehenden, blauen Panoramaabfahrt bringt die neue Sesselbahn somit vom Anfänger über den fortgeschrittenen Skisportler bis hin zum Profi alle zu den Pisten, die ihrem Können entsprechen. Und dank der neuen und erweiterten Beschneiung auf den Abfahrten Kanonenrohr, Zirbenschuss, Burgstall und Mitterjoch kann die Schneesicherheit im Skizentrum Schlick 2000 auch weiterhin garantiert werden.

Schlick 2000 – weitere Highlights

Schneegenuss finden Gäste in der Schlick 2000 aber auch abseits der Pisten beim Langlaufen auf der Höhenloipe, beim Paragleiten von der Bergstation Kreuzjoch oder beim Winterwandern durch verschneite Wälder. Während sich der Nachwuchs im BIG Family Skizentrum Schlick 2000 in BIG Ron’s Kinderland vergnügt, treffen sich die Eltern zum gemütlichen Beisammensein in einer der urigen Hütten in Sichtweite.

„Night of Colours“

Außerdem lohnenswert: ein Besuch der Skishow „Night of Colours“, bei der ab 27. Dezember 2017 bis 14. März 2018 (immer mittwochs) der Hang an der Mittelstation Froneben feurig und farbenfroh in Szene gesetzt wird. Skilehrerinnen und Skilehrer der Skischule Stubai sind mit bengalischen Feuern unterwegs, Snowboarder, Ski- und Motocross-Fahrer springen wagemutig über eine beleuchtete Sprungschanze und Pistenbullys vollführen eine anmutige Choreographie samt Feuerwerk. Für weitere faszinierende Momente sorgen die junge Schuhplattler-Gruppe „Die jungen Daunkogler“ sowie eine Künstlergruppe aus Tschechien mit einer Licht-, Laser- und Feuershow.

Copyright Fotos: Andre Schönherr / TVB Stubai Tirol /  Schlick 2000

2017-12-18T16:59:35+00:00Tags: , , |
Diese Webseite verwendet Cookies.
Mehr Info ...
close-link