Gault&Millau: Wieder 2 Hauben für Hubertus Stube

Große Freude im SPA-HOTEL Jagdhof über die Gault&Millau-Hauben

Gault&Millau Österreich: Der neue Gourmet-Guide ist da. Mit guten Nachrichten für den Jagdhof und die „Hubertus Stube“ in Neustift im Stubaital.

Das sagt Gault&Millau Österreich über die „Hubertus Stube“: Wieder 2 Hauben, 15 Punkte.

Zwei Hauben, drei Mann, ein Befehl – so lautete die Ausgangsposition vor der Entscheidung für das Ranking in der Österreich-Ausgabe des Gault&Millau 2018 in Kurzform. Eines vorneweg: Küchenchef Boris Meyer, Souschef Martin Schneider und nicht zuletzt Alban Pfurtscheller, unter dessen Leitung die Hauben einst erkocht wurden, haben sich im Verlauf der letzten Jahre bravourös geschlagen.

„Zwei Hauben zu erobern ist ja nicht gerade eine Aufgabe, die mit dem linken Kochlöffel gelöst werden kann“, sagt Alban Pfurtscheller, der die Küche in seinem Elternhaus in den besten Händen wusste, als er sich Richtung Asien aufmachte, um den nächsten Karriereschritt zu setzen. Tatsächlich gelang es dem Duo Boris Meyer und Martin Schneider mit einem konsequent auf hohem Niveau servierten Angebot, den Teller quasi hochzuhalten. Die Verteidigung der Auszeichnung mit zwei Hauben forderte vom kongenialen Duo immer wieder teils ungewöhnliche, aber stets spannende Kompositionen, die nebst den Gästen auch den Testern gefielen.

  • SPA-Hotel Jagdhof 5-Sterne Neustift Stubaital Tirol Gault&Millau Gault Millau
  • SPA-Hotel Jagdhof 5-Sterne Neustift Stubaital Tirol Gault&Millau Gault Millau

Die Tage vor Erscheinen des Gault&Millau 2018? Da war die Spannung fast greifbar. Gelingt es, die zwei Hauben zu halten? „Zwei Hauben von Gault&Millau sind ja an sich schon eine Adelung der besonderen Art. Dennoch gibt’s ein Streben nach oben. Man darf nie aufhören, besser zu werden“, hat sich das Trio auf die gemeinsam zu bewältigenden Herausforderungen eingeschworen – und sich für die Zukunft ein Upgrade ganz fest vorgenommen. „Wir setzen alles daran, uns permanent weiterzuentwickeln“, tönt es einstimmig aus der Jagdhof-Cuisine. „Wir verstehen uns, wir ergänzen uns und wir lernen voneinander. Wir puschen uns immer wieder zu Höchstleistungen. Und irgendwann sollten sich dann auch die drei Hauben ausgehen – das wäre dann sozusagen eine für jeden von uns“, meint Boris Meyer zwinkernd und lächelt verschmitzt in die Runde.

at.gaultmillau.com

Diese Webseite verwendet Cookies.
Mehr Info ...
close-link