Chapeau! Hutessen vom Tatarenhut im Stadel

Hutessen & Erlebnisgastronomie im 5 Sterne Hotel Jagdhof

Das Hutessen hat seinen Ursprung vor vielen hunderten Jahren im euroasiatischen Raum. Die eigentliche Bezeichnung für diesen ungewöhnlichen Kochtopf lautet „Tatarenhut“. Der Name „Tataren“ wird seit der Antike für verschiedene überwiegend muslimische Turkvölker und Bevölkerungsgruppen gebraucht. Diese nutzten den Tatarenhut als kleinen, transportablen Kochherd auf ihren Wanderungen. In den Rastpausen wurde der Hut über die Glut des Lagerfeuers gestülpt und so erhitzt. Der „Hut“ ist ein mit Stahlspitzen besetzter Stahlblechkegel. An der Unterseite ist der Kegel so nach oben gebogen, dass eine Art Krempe entsteht. Wenn der Hut heiß ist, wird das Fleisch auf die Spitzen gespießt und gebraten. In der Krempe sammelt sich der Fleischsaft. Darin werden dann weitere Beilagen, wie zum Beispiel Gemüse, gegart. Heute ist das Hutessen vor allem in der Schweiz, in Österreich und in Sachsen verbreitet.

Hutessen Jagdhof-Stadel 5 Sterne Hotel Jagdhof Neustift im Stubaital Tirol Stube

Erlebnisgastronomie für Hutliebhaber

Genießen Sie das besondere Erlebnis beim Hutessen! Neben hausgemachtem Salat haben Sie eine Auswahl an verschiedenen Gemüsesorten, die Sie selbst auf dem Hut zubereiten können. Das Gemüse und die Fleischscheiben spießen Sie bitte auf die herausstehenden Stahlspitzen, dann lassen Sie die Stücke darauf braten. Die Saftrinne des Hutes wird mit einer frischen Bouillon gefüllt, diese können Sie dann einfach über das aufgespießte Fleisch gießen. Diese Bouillon lässt sich auch wunderbar so genießen, denn sie füllt sich während des Garens mit dem Bratensaft des Fleisches und ist ein wahrer Gaumenschmaus. Wir empfangen Sie an der Rezeption mit einem Häferl Glühwein oder Punsch (alkoholfrei) oder mit einem ALPIN-Apero (für die Kinder natürlich alkoholfrei) und begleiten Sie zum Stadel. Dort erwartet Sie unser/e Stadel-Wirt/in, erklärt Ihnen den Ablauf und begleitet Sie durch die Mahlzeit. Kulinarisch starten wir mit einer deftigen Stadelplatte! Dabei handelt es sich um kalte Spezereien von unserem Hausmetzger und der Stubaier Sennerei. Dazu gibt es unsere Tagessuppe und eine große gemischte Salatschüssel. Anschließend dürfen Sie selbst kochen – wir stehen Ihnen für Ihr Tatarenhutessen beratend und bewirtend zur Seite. Wählen Sie aus unterschiedlichen Fleischsorten, die Sie direkt am Tisch braten. Saucen, Crouton-Sticks, Brot und eine leckere Suppe vervollständigen das einzigartige Genusserlebnis.
Als Nachspeise erwartet Sie das Dessert des Tages oder ab 2 Personen heißer Camembert (im Holz serviert) mit Preiselbeeren sowie Weiß- u. Schwarzbrot-Croutons zum Tunken.

Die Weine im Stadel

  • Grüner Veltliner Steinborz Smaragd 2017, WG Lagler, Wachau, NÖ, Österreich 0,75 / € 65
  • Riesling 2017, Atlan & Artisan, Mosel, Deutschland 0,75 / € 48
  • Weißer Burgunder „Wahre Werte“ 2016, WG Weixelbaum, Kamptal, NÖ, Österreich 0,75 / € 45
  • Cuvée d’Or (BF/CS/ME) 2012, WG Schindler, Neusiedlersee-Hügelland, Burgenland, Österreich 0,75 / € 65

  • Tignanello 2013, Tenuta Antinori, Florenz, Toskana, Italien 0,75 / € 160
  • Château Figeac 2012, St. Emilion, Bordeaux, Frankreich 0,75 / € 150

Gerne können Sie sich bereits davor den Wein aus unserer Karte auswählen!

Hutessen Jagdhof-Stadel 5 Sterne Hotel Jagdhof Neustift im Stubaital Tirol Wein

Erlebnis „Hutessen“ im Stadel

Leistungen & Preise
  • Reservierung nur auf Vorbestellung (24 Stunden davor)
  • Mittags ab 8 Personen, abends ab 4 Personen (ab 18.00 Uhr)
  • Aperitif an der Rezeption
  • Stadelplatte als Vorspeise
  • Tagessuppe
  • Hutessen:

    • Fleischsorten: Rind, Kalb, Geflügel, Schwein
    • Hausgemachte Saucen
    • Grillgemüse
    • Salat
    • Knoblauchbrot
  • Dessert oder ab 2 Personen heißer Camembert

Für Gäste des Jagdhofs im Rahmen der Halbpension:
Aufpreis inklusive Aperitif: € 12 pro Person

À-la-carte-Restaurant-Gäste:
€ 55 pro Person

JETZT RESERVIEREN
2018-11-28T08:26:41+00:00Tags: , , |
Diese Webseite verwendet Cookies.
Mehr Info ...
close-link