Rückblick auf drei exklusive Weintage im Stubaital

Vom 18. bis 21. Jänner 2018 lud das Relais & Châteaux SPA-HOTEL Jagdhof in Neustift im Stubaital erstmals zu einem „Tasting der Superlative“. Die Vorfreude war groß, denn das Thema Wein begeistert nicht nur mich, Albin Mayr, Chef Sommelier im Jagdhof, sondern auch Hausherr Armin Pfurtscheller hegt dafür eine ganz besondere Leidenschaft. Nicht zuletzt aus diesem Grunde zählt der Weinkeller im Jagdhof – mit rund 20.000 Flaschen der edelsten Tropfen aus aller Welt – zu einem der besten des Landes.
Diese Leidenschaft wollten wir im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung mit anderen Weinliebhabern teilen und weitergeben. Armin Pfurtscheller höchstpersönlich hatte die Weinauswahl dafür getroffen. Gemeinsamer Genuss und Austausch, neue Erlebnisse für Gaumen und Nase und das Außergewöhnliche entdecken – das sollten die Ziele dieser erstklassigen Veranstaltung im Stubaital sein. Drei Tage lang entführten wir unsere Gäste aus Deutschland, der Schweiz und Österreich auf eine Reise zu drei der berühmtesten Weingüter Frankreichs – dem Château Lafleur , dem Château Margaux und dem Château Palmer. Ein vinophiler Abstecher nach Italien, in die Heimat des Sassicaia, Ornellaia & Solaia in der Toskana, sowie ein WineFreak-Lunch sorgten für genussvolle Abwechslung.
In unserem Rückblick möchten wir die Höhepunkte unserer „Genussreise in der Nase und am Gaumen“ während der Weintage 2018 im Jagdhof Revue passieren lassen.

5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage

Alban Pfurtscheller mit Katharina Wolf

Tag 1: Château Lafleur – ein eleganter Start in die Weintage im Stubaital

Mit rund 20 Weinliebhabern eröffneten wir unsere gemeinsame kulinarische Reise in die französischen Weinberge in Pomerol bei Bordeaux, der Heimat des „Juwels“ unter den Weinen. Hauptdarsteller des Abends war der „Lafleur“, ein „üppiger“ und zugleich einer der „elegantesten“ Weine.

Beim ersten Kennenlernen in entspannter Atmosphäre an der Bar schnupperten unsere Gäste bereits französische Lebensfreude: mit Bollinger Grand Année und exquisiten französischen Canapés. Nach der Begrüßung durch Gastgeber Armin Pfurtscheller und einer kurzen Einführung meinerseits, begleitete uns Katharina Wolf, die jüngste Weinhändlerin Europas, durch den Abend.

Der erste Weintag im Jagdhof hielt bereits einige Highlights parat: Begeistert zeigten sich unsere Gäste von der Verkostung der beiden 100 PP-Weine 2000 und 2005. Küchenchef Boris Meyer überraschte uns mit einer in Butter gebratenen und mit frischen Kräutern aromatisierten Seezunge – mit Rotweinbegleitung in perfekter Harmonie!

Für ein weiteres grandioses Gaumenerlebnis sorgte die Verkostung der feinsten Käsesorten von Kuh, Schaf und Ziege von Maître Antony, dem weltbesten Käse-Affineur. Ein perfekter Abschluss des ersten Weintages im Jagdhof, den einige unserer Gäste noch bei einem feinen Fläschchen Wein an der Bar ausklingen ließen.

Tag 2: Bella Italia und WineFreak-Lunch im Jagdhof im Stubaital

Am zweiten Tag sorgten ein vinophiler Abstecher in die Toskana sowie ein geselliger WineFreak-Lunch für Abwechslung unter den knapp 40 Weinkennern.
Im Rahmen des WineFreak-Lunchs wurden mitgebrachte, außergewöhnlich gut bewertete Weine unserer Gäste blind verkostet. Begleitet von einem klassischen Österreich-Menü wurden diese anschließend aufgedeckt und besprochen. Im Mittelpunkt standen dabei unter anderem Bordeaux-Weine von 1949 bis 2000, deutsche Rieslinge von Spätlese bis Auslese und ein reifer Brunello. Eine äußerst interessante und gesellige Abwechslung im Rahmen der Jagdhof-Weintage.

Der Weinabend wurde wiederum beim Aperitif mit Ruinart Blanc de Blancs Champagner, Crostinis und Bruschette eröffnet. Hauptdarsteller diesmal waren drei Weine der italienischen Spitzenklasse:
der Sassicaia aus Bolgheri, der bordeauxartige Ornellaia sowie der Solaia von der Tenuta Tignanello.

Wir begrüßten die Familie Morandell, Generalimporteur dieser drei Spitzenweine – Herr KommR. Peter Morandell führte höchstpersönlich durch den Abend. Als Begründer dieses Firmenimperiums berichtete er von spannenden Ereignissen auf den Weingütern. Interessiert hörte das Fachpublikum zu, staunte und genoss die großen Weine. Vinophile Überraschung war ein 1998er Masseto aus der Magnum, den Familie Morandell aus ihrer Privatsammlung mitgebracht hatte. Kulinarisch verwöhnte uns Küchenchef Boris Meyer mit einem außergewöhnlich zart geschmorten Kalbsschulterscherzl und fantastischer Natursauce.

5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage

Tina Pfurtscheller mit Peter Morandell

5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage

Elke Drescher von Rare Bordeaux Weine

5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage

Tag 3: Château Margaux & Château Palmer – der krönende Abschluss der Weintage im Stubaital

Mit zwei der berühmtesten Weine der Welt beendeten wir am dritten Tag unsere gemeinsame Genussreise am Gaumen mit 21 begeisterten Weinkennern und -liebhabern. Die Rotweine vom Château Margaux zählen weltweit zu den teuersten. Als größte Jahrgänge jüngerer Zeit gelten u. a. der 1982er und der 1983er, die ich den Gästen im Rahmen unserer Weintage selbstverständlich nicht vorenthalten wollte.

Nach einem Welcome im Jagdhof-Keller mit Bollinger Rosé Champagner und Flat-Bread begrüßten wir Elke Drescher von Rare Bordeaux Weine – eine erfolgreiche und sehr interessante Frau im männerdominierten Weingeschäft.

Die Highlights am letzten Tag der Weintage im Jagdhof ließen nicht lange auf sich warten: Wir starteten mit dem 1947er Flight – ein grandioses Weinerlebnis folgte auf das nächste! Es erwarteten uns mehrere zusätzliche Weinerlebnisse, welche Frau Drescher zur Überraschung aller eingeplant hatte. 1990 & 1994 Palmer aus der Magnum, 1877 Palmer Blanc aus der halben Flasche, 1990 Château Margaux aus der Magnum sowie eine zusätzliche Magnum Palmer 1985. Zwischenapplaus und Jubel gab es in der ganzen Runde. Um diesen Glücksmoment noch bewusster zu erleben, trug ich zu jedem servierten Jahrgang die geschichtlichen Ereignisse des entsprechenden Jahres vor.

Einen krönenden Abschluss lieferte auch das Küchenteam und servierte den großartigen Vacherin Mont d’Or von Maître Antony.

Entspannt ließen wir drei erlebnis- und genussreiche Weintage der Spitzenklasse an der Bar ausklingen und schmiedeten bereits erste Pläne für eine baldige Neuauflage im Oktober 2018. Die Weintage rückblickend zu beschreiben ist nicht einfach – Gaumenerlebnisse der Spitzenklasse, zahlreiche neue Erfahrungen, interessante Bekanntschaften und unvergessliche kulinarische Überraschungsmomente bringen es aber recht gut auf den Punkt, oder kurz gesagt:

über jegliche Erwartung hinaus – OUTSTANDING!

Vielen Dank für dieses spektakuläre Erlebnis!

Albin Mayr (Chef-Sommelier und stellvertretender Geschäftsführer im Jagdhof)

Die nächsten Weintage im Jagdhof

Es wird weiter verkostet! Aufgrund der äußerst positiven Rückmeldungen und des großartigen Erfolges der Weintage 2018.1 im Jagdhof planen wir bereits jetzt ein weiteres genussreiches Erlebnis für Nase und Gaumen, voraussichtlich im Oktober 2018.

Begleiten Sie uns auf unserer nächsten Reise in die Welt des Weins: Wir informieren Sie rechtzeitig in unserem Blog!

  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
  • 5 Sterne Relais Chateaux SPA-HOTEL Jagdhof Neustift Stubaital Tirol Weintage
2018-02-21T09:51:02+00:00Tags: |
Diese Webseite verwendet Cookies.
Mehr Info ...
close-link